Sirka Schwartz-Uppendieck

Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier) ist Pianistin, Organistin und Musik-Entdeckerin in den Bereichen Neue Musik, Chansons und Musik von Komponistinnen. Sie studierte in Hamburg und Lübeck und ist Uraufführungsinterpretin von über 90 Stücken, die auf ihre Anregung entstanden. Als Gründerin und Leiterin der Fürther Komponistinnenkonzerte stellte sie bis heute über 300 Werke von Frauen aus fünf Jahrhunderten der Öffentlichkeit vor. Dazu entwickelt sie Projekte im Dialog mit Bildender Kunst, Theater und Literatur. Gemeinsam mit Michael Herrschel gestaltet sie politische Chansonabende wie „Herz-Zeichen“,„Rosas Glaube an ein Leben vor dem Tod“ und „Starke Stimmen“.